Skip to main content

Endivie der bittere Krause

Gattung - Cichorium

Beim Endiviensalat unterscheidet man zwischen zwei Endivienarten. Die Breitblättrige Endivie und die Krause Endivie. Beide gehören wie ihre Verwandten Chicorée, Radicchio und Zuckerhut zur Gattung der Cichorium. Die Endivie stammt von einer Wildpflanze aus dem östlichen Mittelmeergebiet ab. Alle Cichorium Arten wurden erst als Heilpflanze, später als Salatpflanze genutzt.

Erntezeit & Verwendungszweck

Die im Geschmack bittere Endivie ist eine typische Herbstkultur und somit erst im späten September bei uns hiesig. Der Inhaltsstoffes Intybin lässt den Salat angenehm bitter schmecken. Beide Endiviensalate eignen sich für verschiedene bunte Vorspeisensalate und passen sehr gut zu Äpfel, Orangen, Tomaten, Paprika und Zwiebeln.

Heilwirkung

Der Bitterstoff Lactucopikrin, welcher in den Endivien steckt, soll den Gallenfluss anregen und sorgt dafür, dass fettreiche Gerichte besser verdaulich werden können. Die Endivie enthält zudem das B-Vitamin "Folsäure" in einer für den Körper besonders leicht aufnehmbaren Form. Die Endivie wirkt zudem schmerzstillend, verdauungsfördernd, appetitanregend und beruhigend.