Skip to main content

Aubergine

Eierfrucht Solanum melongena

Auberginen stammen wie Tomaten, Paprika und Peperoni aus der Familie der Solanaceae – Nachtschattengewächse. Da Auberginen einen hohen Wärmebedarf haben, werden die Solanum melongena nur im Gewächshaus kultiviert. Rund ums Mittelmeer wird das Nachtschattengewächs auch im Freiland angebaut und gehört wie Stangenbohnen, Gurken und Knoblauch zur Alltagsküche.

Saison

Aufgrund des hohen wärmebedarfs pflanzen wir die Eierfrucht erst Anfang Mai (kurz vor den Eisheiligen) ins Gewächshaus. Die Ernte erfolgt dann ca. 7 Wochen später Mitte bis Ende Juni und geht bis in den September hinein. In dieser Zeit finden Sie die Eierfrüchte der Auberginen bei uns im Hofladen und in unseren Obst- und Gemüsekisten.

Gesundheitswert

Auberginen sind:

  • leicht verdaulich
  • vitamin- und mineralstoffreich

Verwendungszweck

Ob geschmort, gebraten, gefüllt oder überbacken. Das milde, helle Fruchtfleisch passt perfekt zu sämtlichen anderen Gemüse und verträgt sich besonders gut mit Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch.

Das könnte Sie auch interessieren:

Zucchini, Erdbeeren, Spargel

gestreifte Aubergine mit Nase