Skip to main content

Heidelbeeren

klein, blau, gesund mit einem Hauch von Säure

Für die kleinen blauen Früchte gibt es mehrere Bezeichnungen (Heidelbeeren, Blaubeeren oder Bickbeeren). Die Pflanzen gehören zu den Heidekrautgewächsen und stammen ursprünglich aus Nordamerika. Botanisch heißen die Vitamin-C Bomben "Vaccinium myrtillus" - „auf der Heide wachsende Beere“.

Erntezeit

Die Hauptsaison der kleinen Vitamin-Bomben ist im Juli und geht bis in den September hinein. In dieser Zeit finden Sie die leckeren Früchte bei uns ab Hof sowie in unseren Obst- und Gemüsekisten.

Heilwirkung

Besonders wertvoll sind die sekundären Pflanzenstoffe - die Anthocyane. Dies sind die blauen Farbpigmente, welche sich in der Schale verbergen.

Die kleinen, tiefblauen Kugeln mit einem Hauch von Säure sollen:

  • Hautalterung vorbeugen
  • entzündungshemmend wirken
  • Immunsystem stabilisieren
  • Krebsrisiko minimieren
  • gegen Herz- und Kreislaufkrankheiten vorbeugen
  • schützend auf das Herz- Kreislauf– System wirken

Verwendungszweck

Mit den blauen Früchten lassen sich nicht nur Kuchen schmecken. Auch mit Quark, Joghurt oder Vanilleeis kann man die kleinen tiefblauen Beeren mit einem Hauch von Säure wunderbar kombinieren. Natürlich ist die Kombination mit anderen Strauchobstbeeren wie Erdbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren ebenfalls eine wahrer leckere Alternative und Zugleich ein wahrer Hingucker.

Das könnte Sie auch interessieren:

Erdbeeren, Johannisbeeren, Himbeeren